Kindertagesstätte „Regenbogen“ Neubrück

Europaring 33
51109 Köln
Telefon: 0221 – 894968
E-Mail: ev.kita.neubrueck@ev-kitaverband-koeln-rrh.de

Leiterin:
Jasmin Layer
Sprechstunden:
dienstags 14.30 – 16.00 Uhr

Die Kindertagesstätte ist Mitglied im Ev. Gemeindeverband Köln-Südost

Mini-Gottesdienste, Dienstags 9:30 Uhr

 

Beschreibung

Herzlich Willkommen in unserer evangelischen Kindertagestätte Regenbogen!

Wir sind eine evangelische Kindertagesstätte des Gemeindeverbands Köln Südost. Wir befinden uns auf dem schönen Gelände der Kirchengemeinde Vingst- Neubrück- Höhenberg, mitten im Grünen.

In unserer Kindertagesstätte werden 40 Kinder, im Alter zwischen 2 und 6 Jahren betreut. Wir bieten Ihnen verschiedene Betreuungszeiten,  Bildungs- und Betreuungsangebote an. Diese sind individuell auf die Bedürfnisse der Familien und Kinder abgestimmt.

Wir freuen uns auf Ihr Kind!

Wir achten und wertschätzen das Kind in seiner Persönlichkeit, unabhängig von seiner Herkunft, Nationalität, Religion und Weltanschauung. In geschützter Umgebung, geprägt von Anerkennung und liebevollem Umgang, fördern wir Selbstvertrauen und Verantwortung des Kindes sich und anderen gegenüber. Wir bringen den Kindern die Vielfalt und Faszination der Schöpfung nahe und zeigen ihnen den verantwortlichen Umgang mit ihr.

Wir bieten den Kindern:

  • Eine individuelle Förderung die auf ihren Entwicklungstand angepasst wird;
  • Ein Kennenlernen und Hineinwachsen in den christlichen Glauben, wo das „MITEINANDER“ im Vordergrund steht;
  • Ein variables Angebot an Mittagessen und einer bewussten Ernährungserziehung;
  • Tägliche Rituale wie Mittagschlaf, Zähneputzen etc.
  • Eine Wochenstruktur mit entwicklungsspezifischen Angeboten und Projekten;
  • Möglichkeiten der Partizipation im Rahmen von Projekten und Kinderkonferenzen;
  • Gezielte Bewegungserziehung (2x in der Woche)
  • Unterstützung und Förderung in der individuellen Sprachentwicklung;
  • Eine Musik- AG;
  • Waldtage und andere Ausflüge zur Erkundung Ihrer Lebenswelt;
  • Ein liebevolles und qualifiziertes Team, welches die Belange Ihrer Kinder Ernst nimmt;
  • Ein Förderverein der uns finanziell unterstützt ;
  • Und vieles mehr

Zusammenarbeit mit den Eltern

Wir erstellen für jedes Kind ein Portfolio, in dem wir gezielt Entwicklungsschritte beobachten und dokumentieren. In regelmäßigen Gesprächen informieren wir Eltern über den Entwicklungstand ihres Kindes, um es gemeinsam mit ihnen gezielt zu Fördern und zu Fordern.
Wir beziehen die Eltern in unseren Alltag ein und bieten die Möglichkeit, bei uns zu hospitieren. Ihre Wünsche und Ideen sind uns wichtig für eine gute Erziehungspartnerschaft.

Wir erhoffen und wünschen uns, dass Ihr Kind und Sie als Familie sich bei uns wohl fühlen und freuen uns auf eine vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit.

Unser Tagesablauf

Unser gesamter Tagesablauf gibt den Kindern Raum zum selbstständigen Handeln und ermutigt die Kinder an Aktivitäten und Freispielangeboten teilzunehmen. Hierbei werden sie von den Erzieherinnen  angeleitet und begleitetet. Unsere tägliche Arbeit richtet sich nach der Bildungsvereinbarung NRW „Fundament stärken und erfolgreich starten“ und aus dem situationsorientiertem Ansatz.

  • Um 7.30 Uhr beginnen wir den Tag gemeinsam mit dem Freispiel und dem freien Frühstück. Während des Freispiels haben die Kinder die Möglichkeit den Spielort, die Spieldauer, die Spielpartner, die Materialien, den Spielverlauf und die Spielintensität frei nach ihren Bedürfnissen zu wählen ;
  • Bis 9.15 Uhr sollte ihr Kind in der Einrichtung sein. Neben breit gefächerten pädagogischen Angeboten im Freispiel, bieten wir auch gezielte Förderung in alters- und entwicklungsspezifischen Interessen- und Kleingruppen an.
  • Jahrgangstreffen/ Arbeitsgruppen
  • religiöse Erziehung;
  • Sprachförderung;
  • Turnen im Turnraum;
  • Projektarbeit, die sich nach dem Jahreskreis sowie nach den Interessen und  Bedürfnissen ausrichten;
  • Kreativangebote;
  • Kinderkonferenzen;
  • Lieder, Fingerspiele, Rhythmik und Kreisspiele;
  • Musik – AG
  • Experimentieren, Forschen und vieles mehr…

Hier entdecken die Kinder spielerisch und kreativ ihre Fähigkeiten und entwickeln sie weiter.

Im Anschluss gehen wir in den Garten. Eine sehr große Rolle in der Entwicklung spielt die Bewegung, daher haben die Kinder immer die Möglichkeit während des Freispiels sich im Garten oder in der Turnhalle zu bewegen.

  • Um 12. 30 Uhr gibt es für die Kinder ein warmes Mittagessen. 2x in der Woche kochen wir selber mit den Kindern. Im Anschluss beginnt die Mittagsruhe. Die „kleineren Kinder“ gehen schlafen. Die „größeren Kinder“ kommen zur Ruhe;
  • Um 14.30 Uhr endet die Mittagsruhe und die Teestunde beginnt;
  • 00- 16.00 Uhr finden freie und gezielte Angebote statt, die sich aus dem aktuellem Geschehen und den Bedürfnissen der Kinder ergeben;
  • Zwischen 16.00 und 16.30 Uhr lassen wir gemeinsam den Tag ausklingen;
  • Um 16.30 Uhr endet ein spannender Kindergartentag;

Konzeption Neubrück